Florida-Urlaub-Infos.de

Alle Informationen für den Urlaub in Florida

Handynutzung in den USA

Auch im USA Urlaub möchte man natürlich auch nicht auf das eigene Handy verzichten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man auch in den Staaten erreichbar bleibt und auch nicht auf Vorzüge wie das mobile Internet verzichten muss.

Telefonieren in den USA

Es gibt verschiedene Anbieter von US-SIM-Karten in Deutschland.

tourisim: Ultra Mobile, AT&T, H2O Wireless, Simple Mobile und Red Pocket

tourisim hat sich auf den Vertrieb von ausländischen SIM-Karten in Deutschland spezialisiert. Deshalb gibt es hier auch gleich 5 verschiedene SIM-Karten mit unterschiedlichen Tarifen, welche alle Ihre Vor- und Nachteile haben. Zu jeder SIM-Karte gibt es Guthabencodes und Starterpakete, so dass man für jeden Bedarf direkt die richtige Konstellation mit wenigen Klicks bestellen kann.

Ultra Mobile: Die Macher von Ultra Mobile haben sich auf Reisende aus dem Ausland spezialisiert. Der Provider funkt im Netz von T-Mobile USA und bietet dadurch eine hervorragende Netzabdeckung, hohe Geschwindigkeit bei mobilen Daten und Unterstützung von LTE. Jeder Tarif verfügt über jeweils 1000 Freiminuten in das Deutsche Fest- und Mobilfunknetz. Einen Tarif mit Datenflatrate gibt es ab ca. 75€. Zum Tarif

AT&T: Einer der beiden großen Mobilfunkanbieter ist AT&T. Es gibt generell nur Tarife mit 30tägiger Laufzeit, und man kann sich zwischen einem Kombitarif mit Telefon- und Datenflatrate oder einem reinen Datentarif entscheiden. Die Pakete gibt es ab ca. 80€. Zum Tarif

H2O Wireless: Die Tarife von H2O Wireless sind in 4 Größen eingeteilt: der "S"-Tarif bietet für ca. 55€ eine Sprach-, SMS- und Datenflat (500MB) innerhalb der USA; im "M"-Tarif bekommen Sie für ca. 67€ die gleichen Leistungen, jedoch 1GB Datenvolumen; beim "L"-Tarif sind zu einem Preis von ca. 75€ 2GB Datenvolumen sowie eine Flatrate in das deutsche Festnetz und ein günstiger Tarif in das deutsche Mobilfunknetz inkludiert; der "XL"-Tarif bietet für ca. 85€ unlimitierte Telefonie, SMS und Datennutzung innerhalb der USA sowie 555 Freiminuten in das deutsche Festnetz. Zum Tarif

simple Mobile: Durch seine relativ günstigen Datentarife bietet simple Mobile besonders für Nutzer von iPhone und Android-Smartphones interessant. Das verwendete Datennetz funktioniert allerdings mit den gängigen EU-Telefonen nur mit dem langsameren EDGE, jedoch nicht mit voller UMTS-Geschwindigkeit. Eine SIM-Karte mit Datenflatrate gibt es ab ca. 60€, darin inkludiert ist auch gleichzeitig eine Telefon- und SMS-Flatrate. Die Tarife sind nach der Größe des Datenvolumens gestaffelt: Im "S"-Tarif erhält man 1GB, im Tarif "M" 3GB und im "L"-Tarif sogar ganze 5GB. "Unter der Haube" verwendet simple Mobile übrigens das Netz von T-Mobile USA, so dass eine optimale Netzabdeckung gewährleistet ist. Zum Tarif

Zum Anbieter

Datennutzung in den USA

Die Mobilfunkanbieter in den USA bieten auch Datenpakete und Flatrates an. Red Pocket bietet Datentarife bis 3GB an, danach wird der Internetzugang jedoch komplett unterbunden.

Die Datennutzung für mehrere Personen lässt sich einfach über einen mobilen WLAN-Accesspoint realisieren. Sie stecken die Datenkarte einfach dauerhaft in ein kleines Gerät und haben ein tragbares WLAN-Netz in der Hosentasche - so greifen Sie wie zu Hause per WLAN auf das Internet zu und können sich den Preis für die teils teuren Datentarife einfach mit mehreren Personen teilen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass der gewählte Anbieter auch das sogenannte "Tethering" erlaubt, da Sie ansonsten gegen dessen AGB verstoßen und Sie entweder gar nicht ins Internet kommen oder den Tarif vorzeitig verlieren!

Ist mein Handy USA-Kompatibel?

Eine häufig gestellte Frage ist, ob das Handy überhaupt im USA Urlaub funktioniert. Dies lässt sich manchmal nicht gerade einfach herausfinden. Die wichtigste Information, welche für die Handynutzung in den USA ausschlaggebend ist, ist die Liste der genutzten Frequenzen:

AT&T, Red Pocket, H2O Mobile: UMTS 1900 & 850 MHz
T-Mobile USA, simple Mobile, Ultra Mobile: UMTS 1700 MHz

In der Betriebsanleitung des Mobiltelefons befinden sich Informationen über die unterstützten Frequenzen. Das aktuelle iPhone unterstützt beispielsweise die Frequenzen 800, 850, 900, 1800, 1900 und 2100 MHz - Eine Nutzung mit AT&T oder Red Pocket wäre somit denkbar, T-Mobile USA bzw. simple Mobile funken auf der nicht unterstützten Frequenz von 1700 MHz, so dass ein Fallback auf 800 MHz erfolgt und nur mit EDGE-Geschwindigkeit gesurft werden kann.

Günstig nach Hause telefonieren im WLAN

Viele Hotels, Restaurants und auch andere öffentliche Orte in den USA bieten einen kostenlosen WLAN-Zugang an. Viele davon erlauben auch (wenn auch nicht explizit) die Nutzung von Voice over IP (oder kurz "VoIP"). Der deutsche Anbieter sipgate bietet dafür eine ideale Lösung: mit sipgate basic telefoniert man zu günstigen Minutenpreisen von überall auf der Welt nach Deutschland und man ist auch eingehend unter einer echten Ortsrufnummer erreichbar. Das spart bei Anrufen in die Heimat viel Geld (ganz wichtig: ein sipgate basic Account ist völlig kostenlos!) und kann auch ohne USA-SIM-Karte oder Datenpaket von überall aus genutzt werden. Zum Anbieter