Florida-Urlaub-Infos.de

Alle Informationen für den Urlaub in Florida

Reisepass, ESTA & APIS

Eine USA-Reise bedarf der Genehmigung der US-Grenzschutzbehörde, des DHS. Generell für die Einreise benötigt wird ein Reisepass, die ESTA-Genehmigung und die Übermittlung der APIS-Daten.

Reisepass

Maschinenlesbarer ReisepassMaschinenlesbarer Reisepass
Jeder maschinenlesbare (= weinrote) Reisepass ist ausreichend. Er ermöglicht die Anmeldung zum VISA Waiver Program durch Ausfüllen des ESTA-Genehmigungsformulars auf der offiziellen Webseite des Department of Homeland Security: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/.

Zu häufigen Problemen führt die falsche Eingabe der Reisepassnummer, die nicht selten zu einer Ablehnung des ESTA-Antrags führt. Hierbei sollte beachten werden, dass die Reisepassnummer 9-stellig ist und keine Vokale enthält, um Verwechslungen mit O und Null zu vermeiden.

ESTA

Diese Genehmigung wird für die Einreise in die USA benötigt. Im Laufe der Anmeldung muss der Reisende seine Reisepassnummer, den Aufenthaltsort in den USA (Adresse des Hotels oder Ferienhauses) und noch einige Fragen zur Person beantworten. Die Anmeldung kostet 14$ und ist für zwei Jahre gültig. Die Genehmigung wird in der Regel direkt nach Absenden des Antrags (und natürlich nach Zahlung der Gebühr per Kreditkarte) erteilt. Nur in Einzelfällen wird diese nicht erteilt, dann kommt man um einen Besuch des Konsulats in Frankfurt nicht herum, um dort ein Einreise-Visum zu beantragen. Die Genehmigung zur Einreise muss mindestens 48 Stunden vor Abflug erteilt worden sein, um gültig zu sein.

Achtung: Fallen Sie nicht auf ESTA-Agenturen herein! Diese berechnen ein höheres Entgelt für eine Leistung, welche Sie ohne Probleme selbst durchführen können. Die einzige offizielle Internetseite für einen ESTA-Antrag ist folgende: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/

Weitere Informationen zum Thema ESTA finden Sie auf www.estaantrag.org

APIS

Bei diesen Angaben handelt es sich um detaillierte Angaben zu den Fluggästen. Es müssen spätestens beim Abflug alle Passagierdaten (Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Anschrift) über die Fluggesellschaft übermittelt worden sein. Viele Fluggesellschaften bieten hierfür ein Online-Formular an, dessen Link man nach der Buchung des Fluges mitgeteilt bekommt. Theoretisch würde es auch reichen, wenn die Fluggastdaten erst beim Check-In vor dem Abflug übermittelt werden, es macht aber durchaus Sinn diese Daten bereits rechtzeitig im Vorfeld zu übermitteln.

Vorsicht Warteschlangen: Tickets für Vatikan-Museum besser online kaufen